Die Lupinenkaffees 

Seit 1994 gibt es unseren Lupino. Damit war er der erste Lupinenkaffee, der überhaupt auf dem deutschen Markt erschien ( seit 1918).
Übrigens in manchen Beschreibungen wird der Lupinenkaffee als eiweißreich beschrieben - dieses stimmt nicht. Die Lupine ist eiweißreich (siehe unter Lupinenmehl) nicht aber der Lupinenkaffee.
 

Geröstet wird unser Lupinenkaffee in einer Privatrösterei in Aschaffenburg, bei niedriger Temperatur und mit langer Röstzeit. 

Lupino ist für jede Kaffeemaschine geeignet - bei Vollautomaten kann es Probleme geben. Sie können den Kaffee gemahlen oder als ganze Bohne bekommen, aber Vorsicht: die Bohnen sind härter als Kaffeebohnen. Wenn Sie Ihren Lupinenkaffee selber mahlen, mahlen Sie ihn etwas gröber als normalen Kaffee.  Bei Fragen rufen Sie uns an.  

Lupresso ist die kräftige Röstung und ist für Espresso gedacht. 

Mokka aus Lupinen: das ist mein Favorit mit Kardamom verfeinert - echt orientalisch - echt gut. Er wird mit dem Wasser und etwas Zucker aufgekocht und ist einfach himmlisch gut. 

Lupino arabica: unser " Sonntagskaffee" - 2 Welten vereint - wenn sich das Morgenland mit dem Abendland verbindet. Dieser Kaffee enthält 62 % Lupinenkaffee und 38% Röstkaffee. Der Röstkaffee ist ein Biokaffee von der indischen Malabarküste. Dieser zeichnet sich durch seinen aromatischen Geschmack und durch die gute Verträglichkeit (wenig Koffein und Kaffeesäuren) aus. Zusammen ergibt sich daraus ein Kaffee mit einer Geschmacksfülle, wie es eine Pflanze alleine nie schaffen könnte. Erst Kaffee und im Abgang Lupine mit dem typisch nussigen Geschmack. Eben eine Verbindung - bei der alle von den positiven Einflüssen des anderen provitieren.

Instantlupinenkaffee: so was gibt es, aber nicht von uns, der Lupinenkaffee hat so eine gute Ökobillanz - Energieverbrauch, Wasserverbrauch, mit einem Instantkaffee macht man das alles kaputt, außerdem der Geschmack wird nicht besser und zudem setzt sich das Kaffeemehl bei der Zubereitung  gut am Boden ab, so daß man ihn gut in der Tasse direkt überbrühen kann, oder die Kaffeemenge in einen Papierteefilter in die Tasse gibt.